Umwelt Puerto de la Cruz

Teneriffa ist eine Vulkaninsel, die eine bemerkenswerte ökologische Vielfalt genießt, bestehend aus einem reichhaltigen und abwechslungsreichen Flora (1400 Pflanzenarten), Strände mit schwarzem Sand, weiß, tiefe Schluchten, gigantische Steilküsten, exotische Hölzer mit Wanderwegen und traditionellen Dörfern. Für ihr angenehmes Klima ist international bekannt als die "Insel des ewigen Frühlings."

Puerto de la Cruz liegt im Orotava-Tal, dem Gaul den berühmten deutschen Naturforscher Alexander von Humboldt (1769-1859) befindet besuchte Teneriffa und hierher war von der Schönheit des Tals von La Orotava geblendet. Diese riesige Depression am Fuße des Teide Kegel erstreckt sich auf das Meer seinen grünen Mantel von Bananenstauden, von hellen Flecken der Teiche und Häusern unterbrochen sind in La Orotava und Puerto de la Cruz konzentriert, am Fuße des Parks Der Teide Nationalpark ist der meistbesuchte Kanarischen Inseln, mit 2,8 Millionen Besuchern pro Jahr, erklärte ein Weltkulturerbe im Sommer 2007

 

Das Hotel
foto1
Veranstaltungen
foto1
Lebensmittel
foto1
Sport
foto1